Ballyhoura Way

November 15, 2017

Day 12: Glen of Aherlow to Tipperary

Day 12. Es ist finster. Plötzlich leuchtet es hell auf – Oder: The Light At The End Of The Tunnel. Glen of Aherlow to Tipperary, 7km. Es ist finster. Plötzlich leuchtet es hell auf. Drei Sekunden später folgt der Donner. Der Wind drückt gegen das Zelt, welches standhält. Der Baum und die Äste über uns knarren. Es regnet in Strömen. Tom und Marc liegen im Zelt. Sie hoffen, dass der Baum über sie nur knarrt und kein Ast auf das […]
November 13, 2017

Day 10: Ballyhea somewhere before county Limmerick to Ballyorgan to Kilfinane to Ballylanders

Day 10. Fish and Chips – Chips and Fish in Limmerick Ballyhea somewhere before county Limmerick to Ballyorgan to Kilfinane to Ballylanders, 36km.   Es ist fünf Uhr in der Früh und es regnet. „Hoffentlich hört es bald auf“, denkt sich Tom und dreht sich in seinem Schlafsack im Zelt um. Es ist sechs Uhr in der Früh und es regnet. „Wenn es jetzt nicht bald aufhört, haben wir zum ersten Mal ein Problem mit dem zusammenpacken“, denkt sich Tom […]
November 10, 2017

Day 9: Liscarroll to Churchtown to Ballyhea to somewhere before county Limmerick

Day 9: Die Wünsche nur nicht überstrapazieren, aber nicht wunschlos bleiben. Liscarroll to Churchtown to Ballyhea to somewhere before county Limmerick, 21km   Heute müssen wir uns leider von der Familie Murphy verabschieden. Aber Ailiboo werden wir auf unserer Reise hoffentlich wieder sehen. Sie und ihre Tochter möchten uns auf unserer Wanderung einen Tag lang begleiten. Wir würden uns riesig freuen, wenn wir uns hier in Irland noch einmal sehen und gemeinsam wandern würden. Bevor wir „Auf Wiedersehen“ sagen müssen, […]
November 10, 2017

Ein Day-Off, ganz unverhofft – Oder der Himmel auf Erden

Ein Day-Off, ganz unverhofft – Oder der Himmel auf Erden   Ich lebe! Wir ihr seht, schreibe ich heute. Also lebe ich. Die gestrige Geschichte war somit keine der Vergewaltigung in den Popo. Die Geschichte war eine der bedingungslosen Hilfsbereitschaft und des bedingungslosen Vertrauens. Fast zu schön um wahr zu sein. Aber es war tatsächlich wahr. Für uns war es wie ein Märchen, die für uns unglaublichste Story überhaupt, der Glaube an die Menschheit und Menschlichkeit schlechthin scheint wiederhergestellt zu […]
November 9, 2017

Day 8: Newmarket to Liscarroll

Day 8: Eine Geschichte des bedingungslosen Vertrauens – Oder: Zu schön um wahr zu sein? Newmarket to Liscarroll, 18km, 09:30-18:30 Uhr Während ich diesen Eintrag schreibe, habe ich zum ersten Mal ein etwas mulmiges Gefühl. Wir haben die letzten Tage ständig bei fremden Personen geschlafen. Die Leute bringen hier sehr viel Vertrauen uns gegenüber auf (wir sind Fremde), und wir wiederum benötigen sehr viel Vertrauen ihnen gegenüber (sie sind Fremde). Bis jetzt haben wir darüber noch gar nicht so richtig […]