Breadline Walking

February 9, 2018

Day 26: Drumshanbo to Lough Allen to Ballinagleragh to Dowra, 18km

Day 26: Matthäus 25. Oder: Saint Tom and Saint Marc. DAS EVANGELIUM NACH MATTHÄUS (MT 25,31-46) Vom Weltgericht 31 Wenn aber der Menschensohn kommen wird in seiner Herrlichkeit und alle Engel mit ihm, dann wird er sich setzen auf den Thron seiner Herrlichkeit, 32 und alle Völker werden vor ihm versammelt werden. Und er wird sie voneinander scheiden, wie ein Hirt die Schafe von den Böcken scheidet, 33 und wird die Schafe zu seiner Rechten stellen und die Böcke zur […]
February 9, 2018

Day 25.2: Highwood to Ballyfarnon to Keadue to Knockvicar to Leitrim Village to Drumshanbo, 41km

Day 25: Bei Schnee und Hagel über die Berge. Oder: Cottage-Cheese – Part 2 Die heutige Etappe führt, wie wir bereits angedeutet haben, bei Schnee und Hagel über die Berge. Für Abwechslung ist gesorgt. Sowohl hinsichtlich des Wetters: Sonnenschein, Hagel und Schneestürme wechseln sich ab. Als auch hinsichtlich der Landschaft: Hügellandschaft, verschneite Berglandschaft, Seen, Bäche und und und. Aber auch hinsichtlich des sozialen Faktors. Zuerst gemeinsames Frühstück. Und nun Dinner mit der ganzen Familie im McGuires Irish Cottages in Drumshanbo. […]
February 9, 2018

Day 25.1: Highwood to Ballyfarnon to Keadue to Knockvicar to Leitrim Village to Drumshanbo, 41km

Day 25: Bei Schnee und Hagel über die Berge. Oder: Cottage-Cheese – Part 1 Wir wachen heute im Pfarrhaus in Highwood auf und machen uns ein kleines Frühstück. Draußen liegt so ungefähr fünf Zentimeter Schnee. „Schnee in Irland“, wie geil ist das denn, denken wir uns. Das schöne grüne Irland ist heute ganz in weiß gehüllt. Doch heute soll es über die Berge gehen und es wird am höchsten Berg bei starkem Wind auch gleich noch hageln. Da sind wir […]
February 7, 2018

Day 24: Monasteraden to Ballinafad to Castlebaldwin to Highwood, 37km

Day 24: Don’t shoot at them. Oder: Wir sind Stars, holt uns hier raus! Was für eine lange und weite Wanderung heute. Was für ein verrücktes Wetter. Was für ein irres Irland. Zuerst den ganzen Tag Sonnenschein und nun starke Schneefälle. Heute ist wahrscheinlich die kälteste Nacht des gesamten Jahres in Irland. Für solche minus Grade sind wir nicht ausgerüstet. Aber wir dürfen erneut in einem Pfarrhaus schlafen. Und erneut haben wir ein gesamtes Haus für uns allein. Wir reisen […]
February 7, 2018

Day 23: Loughglinn to Ballaghaderreen to Monasteraden, 23km.

Day 23: So viele Geschichten, so wenig Zeit. Wir kommen mit dem Posten einfach nicht mehr nach. Es ist Tag Nummer 23. Wir haben uns vorgenommen, an jedem Tag, an dem mindestens ein Wunder passiert oder zumindest eine erzählenswerte Geschichte, diese auch zu teilen. An den restlichen Wandertagen wollten wir Bilder mit einer sehr kurzen Geschichte posten. Dass hier besonders viel passiert, damit haben wir eigentlich nicht gerechnet. Nun haben wir bereits 108 Seiten geschrieben und erst etwas mehr als […]
February 7, 2018

Day 22: Ballymoe to Ballinlough to Loughglinn, 26km

Day 22: “Es ist schön, dass es noch Menschen gibt, die so etwas machen. Es gibt also noch Hoffnung für die Welt.“ Es ist 19:00 Uhr. Wir sitzen in Lisacul in der katholischen Kirche in der Abendmesse. Father Liam Devine stellt uns und unsere Weitwanderung ohne Geld im Gottesdienst vor. „Marc und Tom gehen quer durch Irland von Castletownbere nach Ballycastle. Sie durchwandern das Land in der kalten Jahreszeit ohne Geld. Sie fragen die Leute, die sie treffen, um Hilfe. […]
February 7, 2018

Day 21: Ballygar to Creggs to Glinsk to Ballymoe, 25km

Day 21: Ihr könnt dieses Märchen nicht glauben? Wir auch nicht! Mit unseren roten Regenponchos bekleidet gehen wir heute zuerst nach Creggs. Dort sollte Post auf uns warten. Wir haben gestern unsere letzte Visitenkarte verteilt. Unsere Mama hat also neue nach Creggs gesendet. Sie sollten gestern angekommen sein. Wir gehen also in das post office – ein Nebenraum eines kleinen Spars – und es ist natürlich keine Post für uns da. Wir rufen unsere Mutter an, damit sie uns die […]
February 7, 2018

Day 20: Aughrim to Ballygar, 31km

Day 20: Ihr seid zwei tolle Männer – Oder: Tom braucht eine Frau, die ihn wärmt. Tom flucht: „Den scheiß werde ich bestimmt nicht mehr weitergehen! Es ist scheiße kalt und es regnet ständig.“ Tom flucht in seinem Leben nicht besonders oft. In Irland hat er bereits doppelt so viel wie in den letzten 9 ½ Jahren geflucht. Dann steht er auf und baut mit Marc das Zelt ab. Marc findet Regen romantisch und er liebt Irland unendlich und unbegreiflich. […]
February 7, 2018

Day 19: Clonfert to Laurencetown to Ballinasloe to Aughrim, 28km

Day 19. Marc The Navigator, Tom The Elegator – Oder: Die ganze Wahrheit. Heute frühstücken wir noch Haferflocken in der Küche von Emmanuel House of Providence. Dann brechen wir zeitig auf. Bei der Kathedrale von Clonfert machen wir noch ein Bild. Die ältesten Teile der heutigen Kathedrale datieren aus dem 12. Jahrhundert und zählen zur irischen Spätromanik. Jaja da hat sich wer schlau gemacht! Gegründet wurde die Kirche von St. Brandon The Navigator (Patron der Seefahrer). Dieses Foto könnte daher […]